Wechselstromleistung - Seite 14 - Seite     zurück Seite vor




14. Die Wechselstromleistungen P - Q - S   → Grundlagen
zur Lösung
       Im Wechselstromkreis gibt es Wirkwiderstände, Blindwiderstände und Scheinwiderstände.
       In einem Wirkwiderstand R (ohmscher Widerstand) wird Wirkleistung P umgesetzt.
       In einem induktiven Blindwiderstand XL wird induktive Blindleistung QL umgesetzt.
       In einem kapazitiven Blindwiderstand Xc wird kapazitive Blindleistung Qc umgesetzt.
       In einem Scheinwiderstand Z wird Scheinleistung S (induktiv oder kapazitiv) umgesetzt.

       Wie im Gleichstromkreis ist auch im Wechselstromkreis die Leistung im jeden Augenblick das Produkt aus
       Spannung und Strom. In der sinusförmigen Darstellung läßt sich das am besten darstellen. Nachfolgend die
       Grafiken zur Wechselstromleistung aus dem didactronic-Programm "wechsel.exe", oben die Grundgrößen U
       und I mit der Phasenverschiebung von +53°und darunter die Leistungen in Zeiger- und sinusförmiger Darstellung.


       Aus der Leistungskurve läßt sich folgendes erkennen:
       → Die Leistungskurve pulsiert mit doppelten Frequenz von U/I.
       → Die Leistungskurve bewegt sich oberhalb und unterhalb der Nulllinie.
       → Oberhalb der Nulllinie nimmt der dargestellte Scheinwiderstand Leistung auf.
       → Unterhalb der Nulllinie gibt der Scheinwiderstand Leistung an das Netz zurück.
       → Subtrahiert man die abgegebene Leistung von der aufgenommenen Leistung und bildet man den
          arithmetischen Mittelwert, so erhält man die aufgenommene Wirkleistung.
       → Die positven und negativen Kuppen stellen die Blindleistung dar.

       Zeigerbilder und Formeln

       Maßeinheiten:        P in W (Watt)        Q in var (volt-ampere-reaktive)        S in VA (Volt-Ampere)

       Merke: Die Leistungs-Dreiecke gelten gleichermaßen für Reihenschaltung und Parallelschaltung aus R/L und R/C.
                  Induktive Scheinleistungen haben immer einen positiven Phasenwinkel und kapazitive Scheinleistungen
                  haben immer einen negativen Phasenwinkel.
 
Aufgaben:
1. Welche Wechselstromleistung ergibt sich beim Produkt U x I ?
    Welche Wechselstromleistung zeigt ein normaler Leistungsmesser (Wattmeter) an ?
 
 
 

  2. Wie groß ist die Wechselstromleistung, wenn U oder I einen Nulldurchgang hat ?
 
 

  3. Eine 36W-Leuchtstofflampe hat zur Zündung und zur Strombegrenzung eine vorgeschaltete Drossel von 1,6H
    An der Leuchtstoffröhre werden in Betrieb 85V gemessen.
    Berechnen Sie alle Wechselstromleistungen P/Q/S und den Phasenwinkel für 230V/50Hz bei 10 Lampen.
         geg.:
         ges.:
    Lösung :
 
 
 
 
 
 
 

          - © didactronic -                Seite zurück Seitenanfang Seite vor