Gleichrichterschaltungen - Seite 16 - Seite     zurück Seite vor




2.11 Gleichrichterschaltungen
  .11.1 Einweggleichrichterschaltung M1U (= Einpulsmittelpunktschaltung, ungesteuert)
          Einpuls bedeutet, dass innerhalb einer Wechselstromperiode nur eine Halbwelle zum Ausgang gelangt.
          Mittelpunkt bedeutet, dass der untere Anschluss beim Drehstromsystem der Mittelpunkt (= N) ist und direkt
          bis auf die Gleichstromseite wirkt. Ungesteuert bedeutet, dass eine Gleichrichterdiode verwendet wird, die die
          gesamte Halbwelle durchläßt und kein steuerbarer Thyristor.

Bild 2.11.1









Der arithmetische Spannungsmittelwert Udi ist der Flächenmittelwert der nur positiven oder auch der nur negativen Halbwellen. Dieser Wert wird z.B. von einem Drehspulinstrument angezeigt.
Der Spannungseffektivwert Udeff ist aus dem Flächenmittelwert der Leistung abgeleitet, d.h. ein Gleichstromwert mit dieser Größe bringt die gleiche Leistung.
Die Gleichspannung pulsiert im Rhythmus der Wechselspannung von Û bis Null. Die Brummfrequenz fBr entspricht der Frequenz der Wechselspannung f, z.B. 50Hz .
Zur besseren Beurteilung der Gleichrichterschaltungen wird auch das Verhältnis des arithmetischen Spannungsmittelwertes Udi zum Effektivwert der Wechselspannung Ueff angegeben. Mit 0,45 ist das der kleinste und damit schlechteste Wert aller Gleichrichterschaltungen.
Die angegebenen rechnerischen Beziehungen gelten nur, wenn Û >> Uschwell ist. Bei kleinen Wechselspannungen von nur wenigen Volt muss von Û immer der Schwellwert der Diode von 0,7V ... 1,0V (je nach Strom) subtrahiert werden.
Zum Hintergrundwissen über Wechselstromgrößen Klicken Sie hier !
  Merke: Die M1U-Schaltung ist die einfachste Gleichrichterschaltung mit den kleinsten Mittelwerten Udi
  und Udeff und der größten Brummspannung uBr. Die Brummfrequenz entspricht der Netzfrequenz.
  Die Schaltung wird z.B. in Steckernetzteilen für die Akkuladung von Kleingeräten verwendet.


Einweggleichrichterschaltung für massesymmetrische Spannung:
Diese Schaltung liefert gleich große positive und negative Spannungen, wie sie z.B. zur Spannungsversorgung von Operationsverstärkern benötigt wird, z.B. ±15V .

Bild 2.11.2


  zum Menü zum Seitenanfang Seite vor